Fokus No Regrets

Nur Mut, das kommt gut! Der Z-Kubator fördert mutige Macher:innen wie das Netzwerk wildi blaatere. Foto: Nefeli AvgerisFür ein Re- oder Up-Skilling ist es nie zu spät, weiss Regula Stibi, Leiterin des Zentrums Weiterbildung der ZHdK. Foto: Regula Bearth.Ein Versuch, der sitzen muss: Musikalische Improvisation lebt vom Moment. Klavierdozent Chris Wiesendanger verdeutlicht die Vielschichtigkeit der Improvisationskunst in seinem Essay. Foto: Chris WiesendangerEin Hauptziel von ZHdK-Rektor Thomas D. Meier in seiner 13-jährigen Amtszeit an der ZHdK: wach bleiben für die Bedürfnisse der Studierenden. Foto: Alan Maag«No Regrets» in puncto Nachhaltigkeit: Mit Muskelkraft wird das nachhaltige Drehen am Set von «Der Wert der Dinge» überhaupt möglich gemacht. Foto: Simon DenzlerDer Moment des sich Exponierens fordert Mut – und keine Reue: Eine Szene aus der Werkstattaufführung „disconnected“ des Bachelor Theaters. Bühnenbild von den Theaterstudierenden Sophie Schmid und Noé Wetter. Foto: Djamila Grossman

 

VON GIANNA BÄRTSCH
___

Kaum ist eine Entscheidung getroffen, beginnt das Gedankenkarussell zu drehen und Zweifel übernehmen. In diesem Fokus wollen wir über Unsicherheit, Mut, Aufbruch, Fails und Learnings – also die ganze Palette von «No Regrets» – nachdenken.

Stichwort Mut: Der Z-Kubator fördert mutige Macher:innen. Leiter Philipp Kotsopoulos erzählt von Start-ups, ihrem Spirit und Tatendrang. Der Antrieb, weiterzukommen, sich in eine Sache zu vertiefen oder sich neu auszurichten, führt unweigerlich ins Büro von Regula Stibi, Leiterin Zentrum Weiterbildung. Sie weiss: Für ein Re- oder Up-Skilling ist es nie zu spät.

Ein Versuch, der sitzen muss: Musikalische Improvisation lebt vom Moment. Klavierdozent Chris Wiesendanger verdeutlicht die Vielschichtigkeit der Improvisationskunst. Nach 13 Jahren an der ZHdK tritt Rektor Thomas D. Meier zurück – Zeit für Lieblingsanekdoten und einen Blick in die Zukunft.

Jump Cut: Einen völlig anderen Aspekt des Nicht-Bereuens rücken Alumni mit ihren nachhaltigen Filmproduktionen ins Zentrum. Ganz persönliche Aspekte und Geschichten von ZHdK-Angehörigen runden das Thema «No regrets» schliesslich ab.

ALLE BEITRÄGE ZUM THEMA NO REGRETS

Gianna Bärtsch (gianna.baertsch@zhdk.ch) ist Projektleiterin in der Hochschulkommunikation der ZHdK und stellvertretende Redaktionsleiterin von Zett.

 

Teile diesen Beitrag: