«Mehrspur» ist die Bühne der Jazz- und Popabteilung der Zürcher Hochschule der Künste. Das Konzertlokal mit Livemusik bietet Einblick in unterschiedlichste Musikstile. Auch ausserhalb der Veranstaltungen ist das «Mehrspur» geöffnet: Es gibt eine Bar, ein Café und einen Nightlife-Club. Wer steckt dahinter?

VON EVA BRÜLLMANN

___

Oliver Cornelius
Geschäftsführer des Musikklubs Mehrspur. Beruf/Ausbildung: Kulturmanager, MAS Arts Management. An der ZHdK seit: 2002. Ausserberufliche Interessen: schnell Velo fahren und Tore schiessen. Was mir an der ZHdK gefällt: ein grosser Kulturhub, die Idee eines Kulturzentrums – Kunsthochschule inklusive Veranstaltungsorte. Was ich verändern würde: mehr gemütliche Orte schaffen, kultureller Output sollte sich vermehrt an die Öffentlichkeit richten (beispielsweise über das Kino). Was ich mir im Toni-Areal wünsche: Bekanntheit in Zürich nicht nur als Schule, sondern auch als Veranstaltungsort. Mein Lieblingsort in Zürich: «Mehrspur»-Garten.

___

Gregor Hilbe
Leitung Jazz/Pop, Departement Musik. Beruf/Ausbildung: Musiker. An der ZHdK seit: Juli 2016. Ausserberufliche Interessen: Natur, Bewusstsein. Was mir an der ZHdK gefällt: der Melting Pot. Was ich verändern würde: angenehmere, zeitgemässere Lichtkonzepte. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: tiefgehende künstlerische Arbeit. Mein Lieblingsort in Zürich: «Mehrspur», Dachterrasse.

___

Alexander von Loesch
Barmitarbeiter und Host der Late Night Freigeist. Beruf/Ausbildung: erfolgreicher Schul- und Studienabbrecher. An der ZHdK seit: November 2014. Ausserberufliche Interessen: Musik, Tanzen. Was mir an der ZHdK gefällt: die vielen netten Menschen. Was ich verändern würde: gelegentlich externe Bands im «Mehrspur» auftreten lassen. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: viele prägende Arbeiten. Mein Lieblingsort in Zürich: die Bar.

___

Sandra Radovanovic
Barchefin und Nightmanagerin in Co-Leitung. Beruf/Ausbildung: Dipl. Hotelière/Restauratrice HF, Yoga Teacher. An der ZHdK seit: Dezember 2016. Ausserberufliche Interessen: Sport, Kaffee trinken mit Freunden und Familie, Kochen. Was mir an der ZHdK gefällt: die Dynamik von so vielen kreativen Menschen, die zusammenkommen. Was ich verändern würde: bis jetzt noch nichts. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: viel Freude und glückliche Gesichter. Mein Lieblingsort in Zürich: hinter der Bar im «Mehrspur».

___

Yvonne Vogel Green
Controlling. Beruf/Ausbildung: Gestalterin FH und MAS Kulturmanagement. An der ZHdK seit: Januar 2015. Ausserberufliche Interessen: Familie, eigenes Label, Joggen. Was mir an der ZHdK gefällt: dass so viele verschiedene Menschen unter einem Dach ihrer Passion nachgehen können. Was ich verändern würde: nichts. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: mehr Einblick in das aktuelle Schaffen der Studierenden. Mein Lieblingsort in Zürich: «Mehrspur»!

Toni-Areal, Förrlibuckstrasse 109, Zürich
www.mehrspur.ch

«Mehrspur» befindet sich im Toni-Areal unterhalb des Aufgangs zur grossen Rampe.

Eva Brüllmann (eva.bruellmann@zhdk.ch) ist Verantwortliche Administration Führungen im Produktionszentrum der ZHdK und freut sich jedes Mal, wenn sie Überraschendes von den Porträtierten erfährt und so ein bisschen ihre Neugier stillen kann.
Teile diesen Beitrag: