«Mehrspur» ist die Bühne der Jazz- und Popabteilung der Zürcher Hochschule der Künste. Das Konzertlokal mit Livemusik bietet Einblick in unterschiedlichste Musikstile. Auch ausserhalb der Veranstaltungen ist das «Mehrspur» geöffnet: Es gibt eine Bar, ein Café und einen Nightlife-Club. Wer steckt dahinter?

VON EVA BRÜLLMANN

___

Oliver Cornelius
Geschäftsführer des Musikklubs Mehrspur. Beruf/Ausbildung: Kulturmanager, MAS Arts Management. An der ZHdK seit: 2002. Ausserberufliche Interessen: schnell Velo fahren und Tore schiessen. Was mir an der ZHdK gefällt: ein grosser Kulturhub, die Idee eines Kulturzentrums – Kunsthochschule inklusive Veranstaltungsorte. Was ich verändern würde: mehr gemütliche Orte schaffen, kultureller Output sollte sich vermehrt an die Öffentlichkeit richten (beispielsweise über das Kino). Was ich mir im Toni-Areal wünsche: Bekanntheit in Zürich nicht nur als Schule, sondern auch als Veranstaltungsort. Mein Lieblingsort in Zürich: «Mehrspur»-Garten.

___

Gregor Hilbe
Leitung Jazz/Pop, Departement Musik. Beruf/Ausbildung: Musiker. An der ZHdK seit: Juli 2016. Ausserberufliche Interessen: Natur, Bewusstsein. Was mir an der ZHdK gefällt: der Melting Pot. Was ich verändern würde: angenehmere, zeitgemässere Lichtkonzepte. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: tiefgehende künstlerische Arbeit. Mein Lieblingsort in Zürich: «Mehrspur», Dachterrasse.

___

Alexander von Loesch
Barmitarbeiter und Host der Late Night Freigeist. Beruf/Ausbildung: erfolgreicher Schul- und Studienabbrecher. An der ZHdK seit: November 2014. Ausserberufliche Interessen: Musik, Tanzen. Was mir an der ZHdK gefällt: die vielen netten Menschen. Was ich verändern würde: gelegentlich externe Bands im «Mehrspur» auftreten lassen. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: viele prägende Arbeiten. Mein Lieblingsort in Zürich: die Bar.

___

Sandra Radovanovic
Barchefin und Nightmanagerin in Co-Leitung. Beruf/Ausbildung: Dipl. Hotelière/Restauratrice HF, Yoga Teacher. An der ZHdK seit: Dezember 2016. Ausserberufliche Interessen: Sport, Kaffee trinken mit Freunden und Familie, Kochen. Was mir an der ZHdK gefällt: die Dynamik von so vielen kreativen Menschen, die zusammenkommen. Was ich verändern würde: bis jetzt noch nichts. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: viel Freude und glückliche Gesichter. Mein Lieblingsort in Zürich: hinter der Bar im «Mehrspur».

___

Yvonne Vogel Green
Controlling. Beruf/Ausbildung: Gestalterin FH und MAS Kulturmanagement. An der ZHdK seit: Januar 2015. Ausserberufliche Interessen: Familie, eigenes Label, Joggen. Was mir an der ZHdK gefällt: dass so viele verschiedene Menschen unter einem Dach ihrer Passion nachgehen können. Was ich verändern würde: nichts. Was ich mir im Toni-Areal wünsche: mehr Einblick in das aktuelle Schaffen der Studierenden. Mein Lieblingsort in Zürich: «Mehrspur»!

Toni-Areal, Förrlibuckstrasse 109, Zürich
www.mehrspur.ch

«Mehrspur» befindet sich im Toni-Areal unterhalb des Aufgangs zur grossen Rampe.

Eva Brüllmann (eva.bruellmann@zhdk.ch) ist Verantwortliche Administration Führungen im Produktionszentrum der ZHdK und freut sich jedes Mal, wenn sie Überraschendes von den Porträtierten erfährt und so ein bisschen ihre Neugier stillen kann.