Charity-Projekt «Bleeding Heart»

Singen, tanzen, unterhalten – und gleichzeitig Gutes tun: Dies alles bringt das «Bleeding Heart»-Charity-Projekt unter einen Hut. Das Projekt, das unter der Leitung von Musikstudent Jan Willem de With entstanden ist, unterstützt die Til Schweiger Foundation und sammelt Geld für traumatisierte Flüchtlingskinder.

VON PERRINE YARAR

___

Das «Bleeding Heart»-Projekt entstand aus dem Wunsch heraus, Gutes zu tun, und mit dem Ziel, auf das Leiden von Flüchtlingskindern aufmerksam zu machen und Geld für diese zu sammeln. In mehrmonatiger Arbeit ist der Spendensong «Bleeding Heart» mit dazugehörendem Musikvideo entstanden. Jan Willem de With, Kompositionsstudent an der ZHdK, hat das Projekt 2015 ins Leben gerufen und mit über fünfzig freiwilligen Helferinnen und Helfern auf die Beine gestellt. Musik- und Contemporary-Dance-Studierende sowie zahlreiche weitere Kunstschaffende waren an der Realisierung beteiligt. Das Konzept fürs Video erarbeitete Regiestudent Valentin Huber. Für die Choreografie war der Studiengang Contemporary Dance der ZHdK unter Leitung von Gianni Malfer verantwortlich. Unterstützung bekam er vom italienischen Choreografen Nunzio Impellizzeri. Designstudentin Anna Mia Z’Brun war für die Kostüme zuständig.

Spenden werden unter www.bleedingheart-charityproject.com entgegengenommen.
Perrine Yarar war Praktikantin in der Hochschulkommunikation der ZHdK. In ihrer Freizeit schwingt sie gerne das Tanzbein und radelt mit ihrem Fahrrad über Stock und Stein.